Details

Ferienprogramm

Angebote des Kreisjugendrings

Der Kreisjugendring Freyung-Grafenau bietet in den Sommerferien ein Alternativ-Ferienprogramm an.

Die Lockerungen bezüglich Kontaktbeschränkungen vor allem im Bereich der Jugendarbeit, ermöglicht es dem Kreisjugendring Freyung-Grafenau endlich ein Ferienprogramm vor Ort anbieten zu können. „Wir wollen alles in unserer Macht stehende tun, damit Jugendarbeit zu komplizierten Zeiten wieder stattfinden kann“, so Geschäftsführer Tim Weidinger. Aufgrund des weiterhin vorhandenen Risikos, und der Tatsache, dass der Virus noch nicht besiegt ist, wird das alternative Programm in einem kleineren Rahmen wie bisher gewohnt stattfinden. Das heißt zwar weniger Teilnehmer pro Veranstaltung aber auch, dass manche Veranstaltungen mehrmals durchgeführt werden. Der Kreisjugendring wird ein geeignetes Hygienekonzept vorlegen, um dem Schutz der Teilnehmer und Betreuer gerecht werden zu können. Der KJR steht somit weiterhin für eine starke Jugendarbeit im Landkreis, und versucht durch ein wohl durchdachtes Alternativprogramm Eltern im Sommer etwas “Unterstützung” anzubieten.  

Neben einen Parkour-Workshop bietet der Kreisjugendring u.a. eine Kanu-Tour auf der Ilz und eine Fahrt mit dem Umweltbildungsschiff „Takatuka“ in Deggendorf an.  

Welche weiteren Veranstaltungen stattfinden und nähere Informationen zu diesen kann man auf der Homepage des Kreisjugendrings FRG www.kreisjugendring-frg.de  nachlesen.