Jugendsozialarbeit

Nach oben

Jugendsozialarbeit an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) will die Mittelschüler und Mittelschülerinnen unterstützen eigenverantwortliches Handeln zu erlernen, sie befähigen Aufgaben in der Gemeinschaft wahrzunehmen, sowie sie auf das Leben in der Erwachsenenwelt vorbereiten.

Die Schülerinnen und Schüler können die Sozialpädagogin während der Schulzeit aufsuchen um ihre Probleme zu besprechen und deren Lösung in Angriff zu nehmen. Sie hat ein Ohr für die Sorgen der Schüler und Schülerinnen und versucht gemeinsam mit ihnen und wenn notwendig mit Hilfe von Lehrkräften, der Familie oder weiteren Stellen einen Weg zu finden, um die Situation zu verbessern.

JaS arbeitet mit den Grundprinzipien der Vertraulichkeit und Freiwilligkeit. Die Schweigepflicht ist zu wahren, was bedeutet, dass Informationen nur dann an Dritte (Eltern, Lehrer, etc.) weitergegeben werden, wenn der betroffene Schüler oder die betroffene Schülerin damit einverstanden ist. 

Nicht nur im Gespräch, sondern auch durch Gruppenarbeiten kann die JaS-Kraft mit den Schülerinnen und Schülern soziale Kompetenzen  trainieren, sie themenorientiert aufklären oder bei der Berufsorientierung unterstützen. 

JaS an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Schönberg ist eine Kooperation zwischen dem Kreisjugendamt Freyung-Grafenau, dem Markt Schönberg, der Dietrich-Bonhoeffer-Schule Schönberg, dem Staatlichen Schulamt Freyung-Grafenau und dem Kreis-Caritasverband Freyung-Grafenau e.V.

Nach oben

Betreuungseinrichtungen für Grund- und MittelschülerInnen

Aufnahme in (erweiterte) Mittagsbetreuung und offene Ganztagsschule

Aufnahmeverträge erhalten Sie im Sekretariat oder in der Betreuungseinrichtung. Der Aufnahmevertrag gilt immer bindend für ein Schuljahr. Aus einem triftigen Grund, wie z.B. ein Umzug aus dem Gebiet, ist eine Kündigung mit einer Frist von vier Wochen möglich. Die Kündigung des Vertrages ist generell nur schriftlich möglich und mit einer Frist von 4 Wochen.

Für (erweiterte) Mittagsbetreuung: Vorübergehende Erkrankungen oder sonstige Verhinderungen des Besuches befreien nicht, auch nicht anteilig, von der Bezahlung des Monatsbeitrages. Diese Kosten belaufen sich auf die Tage, die Sie im Aufnahmevertrag angegeben haben.  

Mittagessen

Das Mittagessen für die Betreuungseinrichtungen findet immer um 13.15 Uhr statt. Pro Mittagessen berechnen wir 4,00 €. 

Rechtzeitige Abmeldung

Sollte Ihr Kind einmal krank sein, oder aus anderen Gründen, die Betreuung nicht besuchen können, so rufen Sie morgens, bis spätestens 8:00 Uhr im Sekretariat an. Denken Sie dann auch daran ihr Kind vom Mittagessen abzumelden, ansonsten müssen die Kosten erstattet werden. Für (erweiterte) Mittagsbetreuung: Im Gegensatz zu den Betreuungskosten entfällt dann für den jeweiligen Tag das Essensgeld. 

Achtung!

Auf dem Weg zur und von der Einrichtung unterliegt das Kind nicht der Aufsicht und Verantwortung des Betreuungspersonals, ist jedoch durch die Schule versichert. 

Aktionstage in der Betreuung

Die (erweiterte) Mittagsbetreuung und die offene Ganztagschule bieten immer wieder einen Aktionstag an. Die Aktionen orientieren sich an saisonalen Besonderheiten, Feiertagen, den Interessen der SchülerInnen und wollen das Gemeinschaftsgefühl stärken. Sie als Eltern werden rechtzeitig darüber informiert, wann ein solcher Tag stattfindet. An diesem Tag entfällt die Hausaufgabenbetreuung. 

Mittagsbetreuung für GrundschülerInnen bis 14:00 Uhr 

Die Mittagsbetreuung richtet sich an SchülerInnen der Grundschule und ist ein kostenpflichtiges Angebot. Die Betreuung beinhaltet die Beaufsichtigung nach dem Unterricht bis der Bus fährt, die Kinder abgeholt werden oder auch selbstständig nach Hause gehen können (maximal bis 14:00 Uhr). In dieser Zeit bieten wir Spiel, Sport und Bastelarbeiten durch pädagogisches Fachpersonal an. Zudem können auch in einem extra dafür vorgesehenen Raum Hausaufgaben erledigt werden. 

Zeitlicher Umfang und Kosten: 

Mo – Do 11:25 – 14:00 (Busse um 12:15 und 13:00)
Fr 11:25 – 13:00 (Busse um 12:15 und 13:00) 

Im Schuljahr 2014/15 ist das Angebot für alle GrundschülerInnen kostenlos.

Erweiterte Mittagsbetreuung für GrundschülerInnen bis 16:00 Uhr 

Die erweiterte Mittagsbetreuung richtet sich an die SchülerInnen der Grundschule und ist ein kostenpflichtiges Angebot. Zu dieser Betreuungsart gehört neben der Beaufsichtigung der SchülerInnen auch eine feste Zeit, in der die Hausaufgaben erledigt werden oder eben nur gelernt oder geübt wird (13:30 – 14:30). Wir möchten betonen, dass wir den SchülerInnen gerne Anleitungen und Tipps und auch Hilfestellung geben, wir aber keine Nachhilfeeinrichtung sind. Vor und nach der Hausaufgabenzeit gibt es Spiel- und Sportangebote, sowie die Möglichkeit zum freien und kreativen Arbeiten. 

Zeitlicher Umfang und Kosten 

Mo – Do 11:25 – 16:00 (Bus um 15:20)
Fr 11:25 – 13:00 (Busse um 12:15 und 13:00) 

Im Schuljahr 2014/15 ist das Angebot für alle GrundschülerInnen kostenlos. 

Offene Ganztagsschule für MittelschülerInnen bis 16:00 Uhr 

Die offene Ganztagsschule ist ein kostenloses Angebot für SchülerInnen der Mittelschule. Teilnehmende SchülerInnen können während der Betreuungszeit ihre Hausaufgaben selbstständig erledigen (13:30 – 14:30). Hilfestellung ist natürlich vom Betreuungsteam gegeben. Vor und nach der Hausaufgabenzeit gibt es Spiel- und Sportangebote, sowie die Möglichkeit zum freien und kreativen Arbeiten.

Zeitlicher Umfang 

Mo – Do 12:15 – 16:00 (Bus um 15:20)
Fr 12:15 – 13:00 (Busse um 12:15 und 13:00) 

Kontakt an der Schule

Jugendsozialarbeit: 

Bettina Linner, Sozialpädagogin (BA)

Bürozeiten:
Mo bis Fr 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr
1. Stock, Zimmer 013

Telefon: 08554 9429693
Email: jas@dbs-schoenberg.de

Betreuungseinrichtungen:

Tanja Goff, Erzieherin

Öffnungszeiten:
Mo – Do 11:25 Uhr bis 16:00 Uhr
Fr 11:25 Uhr bis 13:00 Uhr

Telefon: 08554 9429695

Email: nachmittagsbetreuung@dbs-schoenberg.de 

Das Caritas-Team vor Ort:

Tanja Goff, Leitung
Sophia Obermeier, Berufspraktikantin
Melanie Schmid, Kinderpflegerin
Christian Gsödl, Betreuer
Kathrin Köck, Betreuerin
Nicole Stadler, Betreuerin