Nachrichten

1500 Euro für Bürgerstiftung

Das war eine freudige Überraschung für Bürgermeister Martin Pichler und Stiftungsrat Herbert Ranzinger, als Dr. Bernd Köck vom Ingenieurbüro ifb Eigenschenk einen 1500-Euro-Scheck für die Bürgerstiftung Schönberg überreichte. 

Die Firma engagiert sich seit Jahren für verschiedene regionale Aktionen sowie karitative und soziale Einrichtungen. Auch 2021 habe man bei ifb Eigenschenk schon wieder festgelegt, wer aus dem diesjährigen 30 000 Euro-Spendentopf mit einer finanziellen Unterstützung bedacht wird. „So können wir das ganze Jahr über etwas Gutes tun. Wir halten es für richtig und es macht uns glücklich, wenn wir jemanden unter die Arme greifen können!“, so Geschäftsführer Dr. Köck. Herbert Ranzinger berichtete, dass bei der Bürgerstiftungs-Sitzung immer ausgemacht werde, wer oder was das Jahr über finanziell unterstützt werden soll. Gefördert werden freiwillige gemeindliche Aufgaben, insbesondere in den Bereichen Jugend- und Altenhilfe, Feuerschutz, öffentliches Gesundheitswesen, Sport, Heimatpflege und Heimatkunde, Denkmalschutz und Denkmalpflege, Rettung aus Lebensgefahr, bürgerliches Engagement zu Gunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke, Wohlfahrtswesen, Naturschutz und Landespflege, Kunst und Kultur, Bildung und Ausbildung sowie mildtätige Zwecke, wo die Bürgerstiftung gezielt Projekte fördern kann.