Nachrichten

Bürgerstiftung schüttet Spendengelder aus

„Alle, die Sie heute hier sind, haben sich diese Unterstützung wirklich verdient. Sie alle haben vieles geleistet oder großes vor und wissen selbst am besten, wofür das Geld ist“, begrüßte der Vorsitzende des Stiftungsrates Martin Pichler die Vertreter der Gruppierungen und Vereine, die sich in der Schönberger Geschäftsstelle der Sparkasse eingefunden hatten.

Gemeinsam mit Stiftungsrat Markus Roth konnte er die diesjährige Spendenausschüttung an acht Vereine und Gruppierungen übergeben.

Die Gelder stammen aus den Spenden, die die Bürgerstiftung das Jahr über erhalten hatte und aus der Anlage des Stiftungsvermögens. Pichler nannte beispielsweise die Erlöse aus der Pfannenflicker-Hütte auf dem Marktplatz im letzten Jahr. Stiftungsrat Markus Roth freut sich, dass immer mehr Spenden hier eingehen: „Die Bürgerstiftung Schönberg hat sich gut etabliert und ist eine der größten Bürgerstiftungen im Landkreis.“ Mit verschiedenen Aktionen wolle man die Stiftung immer wieder ins Bewusstsein rufen. Geplant sei im Januar ein Punschverkauf.

Die Spenden müssen satzungsgemäß innerhalb von zwei Jahren für soziale oder gesellschaftliche Zwecke ausgeschüttet werden. So erhielten folgende Vereine und Gruppierungen einen Anteil: Dorfgemeinschaft Gumpenreit, Freiwillige Feuerwehr Eberhardsreuth, Freiwillige Feuerwehr Kirchberg, Elternbeirat der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Förderverein der Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Frau Elfriede Wirth für die Seniorenarbeit und die Pfarrei Schönberg.