Nachrichten

Ein Abend für die Wirtshaus-Kultur

Volksmusik und Wirtshäuser gehören zusammen, ist sich Paul Brunner, Vorsitzender des Fördervereins Volksmusikakademie in Bayern sicher. So lädt der Verein schon zum sechsten Mal zur Wirtshaustour ein, diesmal in den Markt Schönberg. Vier Musikgruppen werden am Abend des 12. Mai ab 19 Uhr durch die Schönberger Wirtshäuser ziehen und jeweils eine Stunde traditionelle Wirtshausmusik machen.

Foto: Daniela Blöchinger

„An diesem Abend können die Menschen in den Wirtshäusern zusammenkommen, gute Musik hören, mitsingen oder auch dazu tanzen“, so Paul Brunner, „das ist echte Wirtshauskultur.“ Die Besucher können sich ein Wirtshaus auswählen, alle Musikgruppen kommen in jedes Wirtshaus.

In Schönberg findet die Veranstaltung im Hotel Antoniushof, im Hotel zur Post, in der Pizzeria La Cantina und im Restaurant Ilektra statt. Als Musikgruppen ist die Bierstub’n Musi, die Haberfeldmusikanten, die Hausbeng-Musi und die Schönberger Trachtlermusi mit dabei. Bei den bisherigen Veranstaltungen waren die Gaststuben bis auf den letzten Platz besetzt, erzählt Paul Brunner und empfiehlt, sich unbedingt direkt im Wirtshaus der Wahl entsprechende Plätze reservieren zu lassen. Der Eintritt ist frei, doch geht am Ende des Abends ein Hut herum und um eine Spende für Musiker und Unkosten wird gebeten.

Bei der Vorstellung des Programms im Schönberger Rathaus dankte Brunner der Marktgemeinde und der Wirtschaftsgemeinschaft für die Unterstützung. Ein wichtiges Ziel sei es auch, die Volksmusikakademie, die gerade in Freyung im Entstehen ist bekannt zu machen. Aber über allem steht nach Paul Brunner: „Es macht einen Riesenspaß.“