Nachrichten

Breitbandausbau: weitere Ortsteile werden erschlossen

Nach dem der Ausbau in den dichter besiedelten Gebieten schon abgeschlossen ist und die Bewohner in Schönberg größtenteils von den höheren Übertragungsraten profitieren können, laufen derzeit die Erschließungsarbeiten der kleineres Ortsteile.

So werden derzeit Habernberg, Hartmannsreit, Pittrichsberg, Artmannsreuth, Schabenberg, Lettlmühle und Gerleseruth an das schnelle Internet angeschlossen. Betroffen sind davon 115 Haushalte. Fast fünf Kilometer Glasfaserkabel müssen verlegt werden, was knapp 240 000 Euro kostet. Davon werden 90% durch den Freistaat Bayern gefördert.

„Mit dem Abschluss des zweiten Förderverfahrens sind nun die meisten Haushalte im Gebiet der Marktgemeinde Schönberg an das schnelle Breitbandnetz angeschlossen“, freut sich Bürgermeister Martin Pichler, „doch das dritte Verfahren ist bereits in den Startlöchern, mit denen wir versuchen, die letzten Lücken zu schließen.“ Für Geschäftsleiter und Breitbandbeauftragten Helmut Hörtreiter ist die weitere Verbesserung ebenfalls eine Zukunftsaufgabe: „Ein schnelles Internet gehört zur Erschließung dazu wie Wasser, Kanal und Strom. Doch die Entwicklung bleibt nicht stehen Wir werden die Netze den stetig steigenden Anforderungen immer wieder anpassen müssen.“