Nachrichten

Schönbergs Jugend geht schwimmen

Post vom Markt Schönberg erhielten letzte Woche alle Kinder und Jugendlichen von 0 bis 18 Jahren, darin eine Einladung ins Grafenauer Hallenbad. An einem Mittwoch im Dezember übernimmt der Markt Schönberg gegen Vorlage des Briefes den Eintritt ins Hallenbad.

„Uns kam die Idee, da unser Freibad durch den Blitzeinschlag im Mai mehrere Wochen geschlossen war“, berichtete Markträtin Diana Jemetz-Krenn, „das soll eine kleine Entschädigung für den entgangenen Badespaß sein.“

Unterstützung fand der Marktgemeinderat auch bei der Jugendbeauftragten des Marktes  Carina Bredl: „Immer weniger Kinder und Jugendliche können schwimmen. Mit der Aktion schaffen wir einen Anlass, zum Schwimmen zu gehen, auch wenn unser Freibad wegen der kalten Jahreszeit geschlossen ist.“

Auch Bürgermeister Martin Pichler unterstützt die Aktion gerne. Er möchte damit auch das kreiseigene Freibad in Grafenau in Erinnerung rufen: „Es wäre schön, wenn möglichst viele Kinder und Jugendliche dieser Einladung folgen.“