Nachrichten

Festliches Neujahrskonzert mit der Ungarischen Kammerphilharmonie

Das Neujahrskonzert, organisiert vom Kulturverein, verbunden mit dem Empfang des Bürgermeisters ist der gesellschaftliche Jahresauftakt in Schönberg. Auch dieses Jahr war der große Saal des Kuk bis auf den letzten Platz besetzt. Zum wiederholten Mal begeisterte die Ungarische Kammerphilharmonie unter der Leitung von Professor Antal Barnas das Publikum.

>>> Weitere Fotos finden Sie hier.

Eine feste Tradition im Rahmen des Neujahrskonzertes: Bürgermeister Martin Pichler und seine Gattin Kristin begrüßten jeden der zahlreichen Gäste persönlich mit einem Glas Sekt. "Es kommen auch aus der weiteren Umgebung Gäste jedes Jahr zu uns nach Schönberg. Das spricht eindeutig für die Qualität unseres Neujahrskonzertes", freut sich Martin Pichler.

Professor Antal Barnas, unter anderem Chorleiter der Mödlinger Singakademie oder des berühmten Wiener Männergesang-Vereins dirigierte die Ungarische Kammerphilharmonie, ein Ensemble aus Mitgliedern der führenden ungarischen Orchester. Als Solisten trat die Koloratursopranistin Katerina Beranova und der Tenor Claus Durstewitz auf.

Im Rahmen eines Empfangs im Vorfeld dankte der Vorsitzende des Kulturvereins Bernd Bachhuber den Sponsoren der Veranstaltung. Ohne diese finanzielle Unterstützung wäre eine solche Veranstaltung mit hochkarätigen Profimusikern nicht möglich.

Das Neujahrskonzert wurde unterstützt von:

  • Autohaus Simmerl
  • Sieghart Reisen
  • Malerwerkstätten Herbert Kern
  • la Mode
  • Multiplast
  • Raiffeisenbank Am Goldenen Steig
  • Sparkasse Freyung-Grafenau
  • Rosenium
  • Schlosskellerei Ramelsberg
  • Stöger + Kölbl Architekten
  • vhs Freyung-Grafenau
  • VR GenoBank DonauWald
  • Waldaoptheke
  • Zambelli