Nachrichten

Sesotec spendet für die Schönberger Bürgerstiftung

Was tun mit den Geschenken, die immer wieder in Firmen ankommen? Bei dem Schönberger Unternehmen Sesotec GmbH geht man hier einen besonders sympathischen Weg. Die Geschenke werden über das Jahr gesammelt und im Rahmen einer Tombola an die Belegschaft weitergegeben.

Betriebsräte Max Fuchs und Dominik Ebner sowie Geschäftsführer Markus Schwarzkopf übergaben eine Spende von 1000 Euro für die Schönberger Bürgerstiftung an Bürgermeister Martin Pichler und Stiftungsrat Herbert Ranzinger.

Und so verkaufte der Betriebsrat in den Mittagspausen Lose an ihre Kolleginnen und Kollegen. Für zwei Euro hatte jeder die gleiche Chance, ein höherwertiges Geschenk zu bekommen. Auch die Geschäftsführung unterstützte diese Aktion und rundete den Erlös auf glatte 1000 Euro auf.

„Wir haben beschlossen, dass der Betrag wie im letzten Jahr an die Bürgerstiftung Schönberg gehen soll“, so die beiden Vorsitzenden des Betriebsrates Max Fuchs und Dominik Ebner. Bürgermeister Martin Pichler und Stiftungsrat Herbert Ranzinger versprachen, dass der Betrag entsprechend dem Stiftungszweck für wohltätige Zwecke in Schönberg verwendet werde. Mit dem Geld wolle man die Jugendarbeit und Seniorenarbeit fördern oder wenn nötig schnell und unbürokratisch helfen, wenn jemand in Not geraten ist.