Nachrichten

Schönbergs Gärten sollen aufblühen

Im Rathaus Schönberg ist ab sofort der Samen für eine bunte Blumenmischung erhältlich. Vom Verkaufspreis von 2,50 Euro gehen 1,50 Euro an die Bürgerstiftung Schönberg.

Bürgermeister Martin Pichler und Gartenbauvereins-Vorsitzender Johann Resch stellen die Schönberger Blumenmischung vor. Von den 2,50 Euro geht 1,50 Euro an die Bürgerstiftung Schönberg.

Noch stecken nur die ersten Frühblüher ihre Köpfe heraus. Doch in diesem Jahr sollen Schönbergs Gärten noch bunter blühen. Dies ist der Wunsch von Bürgermeister Martin Pichler und Johann Resch, Vorsitzender des Obst- und Gartenbauvereins. Dazu bietet die Marktgemeinde ab sofort eine passende Samenmischung zum Verkauf an. Darin enthalten sind bis zu 35 heimischen Blumensorten wie Buschwinden, Goldmohn, Klatschmohn oder Zinnien. „Die Marktgemeinde wird auch in diesem Jahr wieder Grünstreifen und kleine Flächen zum Blühen bringen“, erzählt Bürgermeister Martin Pichler, „ mit dieser Aktion wollen wir es den Garten- und Grundstücksbesitzern leicht machen, auch zu einem blühenden Schönberg beizutragen.“

Ein Engagement, das auch der Obst- und Gartenbauverein gerne unterstützt, so dessen Vorsitzender Johann Resch. „Wir haben gemeinsam mit der Marktgemeinde schon auf Seitenstreifen und Baumscheiben rund um den Schönberger Balkon heimische Blumen angesät. Die Blumenmischung ist bestens geeignet für die heimischen Gärten.“