Nachrichten

Basketballkorb und Fußballtor für Bolzplätze

Dass die Kinder und Jugendlichen  in der Marktgemeinde Schönberg und Umgebung schöne und interessante Spielplätze vorfinden, ist für Bürgermeister Martin Pichler sowie Jugendreferentin Diana Jemetz-Krenn und Jugendbeauftragte Carina Bredl, ein großes Anliegen.

Die Plätze wurden besichtigt und eingehend geprüft. „Bei einigen bestand akuter Handlungsbedarf!“, so Pichler. Von den 13 Spielplätzen in der Gemeinde wurden die Plätze in Gerlesreuth und Artmannsreuth bereits aufgelöst und auch der Platz in Rötz werde für die dort wohnenden zwei Kinder nicht mehr gebraucht.

Grundsätzlich seien laut Pichler die Spielplätze aber in einem annehmbaren Zustand und der Verbesserungsvorschlag, am Spielplatz am Sportplatz einen Basketballkorb anzubringen, wurde nun in die Tat umgesetzt. Und dazu wurde auch ein Aluminium-Fußballtor aufgestellt, das Bürgermeister Martin Pichler gemeinsam mit Diana Jemetz-Krenn, Carina Bredl und Jürgen Murr vom Bauhof präsentierten. Auch auf dem Bolzplatz in Eberhardsreuth wurde ein neues Fußballtor angebracht, das nun hoffentlich auch noch ein wenig genutzt werden könne.

Für Diana Jemetz-Krenn war es besonders wichtig, dass die Tore nicht zum Hin- und Hertragen, sondern fest gemacht sind, weil sie als TSV-Jugendleiterin weiß, dass sich die Kinder da zu gerne dran hängen.

Carina Bredl freute sich, dass sie als Jugendbeauftragte hier mitmischen darf und schon erste Erfolge erzielt werden konnten. Jürgen Murr berichtete noch, dass im Frühjahr noch eine Bank, ein Tisch und ein Baum als Sonnenschutz den Platz aufpeppen werden.

Foto und Text: Olga Behringer