Nachrichten

Volles Programm für Senioren

Am Dreikönigstag nach der Messe, ein seit Jahren fester Termin für Schönbergs Senioren. Denn dann trifft sich der Seniorenclub zu seiner jährlichen Versammlung. Auch dieses Jahr konnte Vorsitzende und Seniorenbeauftragte Ilse Schinko wieder auf einen voll besetzten Pfarrsaal blicken.

Es machte den Eindruck, dass fast alle der 150 Mitglieder gekommen waren. In gewohnter Kürze blickte Schinko auf die zahlreichen Treffen und Ausflugsfahrten zurück: „Wir haben gemeinsam Kaffee getrunken, sind auf Fahrt gegangen, haben Spaß gehabt und Blödsinn gemacht.“ Sie dankte dem VdK und der Frauenunion für die Einladung im letzten Jahr. Ein besonderer Dank ging an die Marktgemeinde und Bürgermeister Martin Pichler für die schöne Weihnachtsfeier und die Unterstützung im ganzen Jahr sowie an die Kirchengemeinde. In ihrer Ansprache dankte die Vorsitzende auch den zahlreichen Helfern in ihrem Team sowie den Kuchenbäckerinnen, die sich darum kümmerten, dass sich alle auf den Treffen und bei den Fahrten wohl fühlten. Auch im nächsten Jahr konnte Ilse Schinko wieder ein prall gefülltes Programm vorstellen. Nicht weniger als 26 Veranstaltungen, von Vorträgen, Theaterbesuchen bis hin zu einigen Ausflugsfahrten warten auch 2020 auf die älteren Menschen Schönbergs. Hinzu kommen die monatlichen Sprechstunden im Rathaus, gemeinsam mit dem Behindertenbeauftragten Klaus Bürdeck und eine Fachkraft für pflegende Angehörige.

Bürgermeister Martin Pichler zollte diesem Programm seinen vollen Respekt: „Es gibt wohl wenige Schönberger Vereine mit einem so umfangreichen Jahresprogramm.“ Er wünschte ein gesundes Jahr und viele schöne gemeinsame Stunden. Auch Pfarrer Michael Bauer begrüßte die Senioren. Er ging auf die Zusammenarbeit des Seniorenclubs mit der Pfarrgemeinde ein, die aufgrund steuerlicher Bestimmung im nächsten Jahr ausgebaut und getestet werden solle.

Nachdem auf die Frage Ilse Schinkos, ob jemand Klagen hätte, dass zu wenig getan würde, allgemeines Gelächter aufkam, wurde der offizielle Teil beendet und das gemeinsame Mittagessen genossen.