Nachrichten

Glanzvoller Start in das neue Jahr

Mit dem Neujahrskonzert der Original Wiener Strauß Capelle und dem Empfang des Bürgermeisters startete die Marktgemeinde Schönberg glanzvoll in das Jahr 2020. Vor 350 Gästen ließen die Musiker um Dirigenten Rainer Roos die glanzvollen Zeiten der Walzer und Operetten aufleben

"Ich darf heute wieder Gäste begrüßen, die ich nur zu diesem Anlass treffe und über deren Besuch ich mich sehr freue", so Bürgermeister Martin Pichler. Gemeinsam mit seiner Gattin Kristin stieß das Gemeindeoberhaupt mit allen Gästen auf ein erfolgreiches neues Jahr an. "Schönberg ist heute so stark und erfolgreich wie nie zuvor", resümierte Pichler, als er über die Erfolge in der Innenentwicklung und einem Rekord bei den Übernachtungszahlen berichtete.

Mit einer denkwürdigen Episode aus dem Leben Eduard Strauß stimmte anschließend der Vorsitzende des Kulturforums Bernd Bachhuber das Publikum auf den musikalischen Teil des Abends an. Die Wiener Strauß Capelle wurde bereits 1827 von Johann Strauß Vater gegründet. Die prachtvollen Uniformen in den österreichischen Nationalfarben gingen auf eine Anregung des österreichischen Kaisers Franz zurück, so der Leiter Rainer Roos. Ihre Konzertreisen Südamerika, Osteuropa und Asien seien sie jetzt in Schönberg zu ihrem Höhepunkt gekommen, begrüßte Roos das Publikum mit einem Augenzwinkern.

Mit Liedern aus den Operetten Kalmanns, Lehars oder Strauß begeisterte die Sopranistin Ilola Vöckel das Publikum.

Bei dem glanzvollen Programm merkte niemand, dass der Abend noch kurz vor Beginn unter keinem guten Stern stand. Ein Wasserrohrbruch sorgte dafür, dass im gesamten Gebäude kein Tropfen Wasser aus den Leitungen kam. Dem unermüdlichen Einsatz des Schönberger Bauhofes war es zu danken, die kurz vor Beginn der Veranstaltung das Leck schließen und den Abend retten konnten.